Wein

Weiß, Rosé oder Rot. Manchmal spritzig, manchmal fruchtig, manchmal leicht – immer besonders.

 

Ein erlesenes Weinsortiment

Rehoriks Weinsortiment umfasst über 400 Sorten. Die Familie Rehorik steht in engem Kontakt mit den Winzern und nimmt nur Weine in das Sortiment auf, die sie zuvor probiert hat und ihrem strengen Geschmacks- und Qualitätsbewusstsein entspricht. Der Fokus liegt auf Weinen mit typischem Charakter in allen Preisklassen.

Rehorik führt Weine aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Übersee, von trocken leicht bis vollmundig süß.

Wie bewertet oder schmeckt man guten Wein?

Mit den drei Sinnen: Augen, Nase, Zunge

Das Auge prüft die Farbe und Klarheit des Weins. Man kann im Weinglas einen Satz, das sogenannte Depot sehen, vor allem bei lang gereiften Rotweinen. Am besten schenkt man diese vorsichtig aus der Flasche, damit das Depot zurück bleibt. Außerdem kann man Weinstein, Kohlensäure oder sog. Kirchenfenster erkennen, die sich wie Schlieren nach dem Schwenken durch das Glas ziehen.

Oxidierter oder minderwertiger Wein zieht keine Kirchenfenster, ist oft bräunlich und trüb in der Farbe.

Über die Nase erkennt man die flüchtigen Aromen im Wein, das so genannte Bouquet oder die Blume. Ein charaktervoller Wein hat intensive Aromen. Diese können mineralisch, fruchtig, blumig, würzig oder auch gemüsig sein. Das hängt von der Rebsorte und von der Beschaffenheit des Klimas und der Herkunft ab. Auch Jahrgang, Anbaumethoden und Ausbau (Barrique) spielen eine große Rolle. Ein hochwertiger deutscher Riesling beispielsweise duftet im Glas nach Aprikose und Honig.

Mit der Zunge schmeckt man die Komponenten süß (Zungenspitze), salzig, sauer (Zungenseiten) und bitter (hinterer Zungenbereich).

Über den Tastsinn der Zunge fühlt man die Flüssigkeit, ob sie Gerbstoffe oder Kohlensäure enthält.

Ein Burgunder beispielsweise hat mehr Säure als ein Cabernet, ist aber in der Farbe etwas heller und hat weniger Gerbstoffe.

Trinktemperatur

6 – 8°C: leichte Weißweine, Sekt, Champagner

8 – 10°C: Roséweine, vollmundige Weißweine

10 – 12°C: edelsüße Weißweine (Auslese, Sauternes)

14 – 16°C: leichte Rotweine

18 – 20°C: gehaltvolle Rotweine

Typische Weinfehler

Korkschmecker (muffig, Keller, Moos)

Essigstich bei Rotwein

Böckser (Schwefelton, faule Eier)

Trübung

Ausflockung, Nachgärung (CO2, Hefetrübung)

Keine Weinfehler

Weinstein

Kohlensäure

Depot bei altem Rotwein

Oxidation bei Alterung von substanzreichem Wein

Kork schimmelt außen

Ein kleiner Auszug unserer weißen Rebsorten

Chardonnay

weltweite Erfolgssorte (Morillon), mild bis säurebetont, zartes Bouquet (Karamel, Weißbrot)

Weißburgunder

Pinot Blanc, Pinot Bianco, mild bis feinrassig, verhaltenes Bouquet, eher neutral

Grauburgunder

Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer, stroh- bis goldgelb, deutlicher Duft nach Honig, manchmal zarter Mandelton, leicht bis gehaltvoll

Sauvignon

weltweit angebaut, mild bis ausgeprägte Säure, würzig – grasiger Duft (Paprikaschote)

Riesling

deutsche Edelrebe, charakterstische, kräftige Säure, dezentes Bouquet (Pfirsich, Apfel)

Müller-Thurgau

deutsche Züchtung aus Riesling & Gutedel (Madeleine Royal), einfache Weine, mildes, duftendes Muskataroma, Synonym Rivaner

Grüner Veltliner

hauptsächlich Österreich, von leicht spritzig bis körperreich, markante Säure, „Pfefferl“

Semillon

Herkunft in Bordeaux, körperreich, wenig Säure, Sauternes

Ein kleiner Auszug unserer roten Rebsorten

Merlot

internationale Erfolgsrebe, hell bis dunkel, mild bis kräftige Säure, Johannisbeere

Cabernet Franc

Einfacher und milder als Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon

absolute Spitzensorte für Rotwein weltweit, kräftiges Tannin, lagerfähige Weine, dunkelrot, relativ wenig Säure, schwarze Johannisbeere, grasiger Duft

Spätburgunder

Pinot Noir, Pinot Nero, Blauburgunder, weltweit angebaute Edelrebe, heller Rotwein, wenig Tannin, säurebetont, zarter Mandelton, manchmal Brombeerton

Syrah / Shiraz

weltweit verbreitet

europäischer Syrah:

Dunkle Farbe, rote Johannisbeernote, festes, trockenes Tannin

Übersee-Shiraz:

kräftigere Farbe, reifes Tannin, Brombeere, schwarze Johannisbeere

Nebbiolo

italienische Nobelsorte, Synonym Spanna, säurebetont, kernig, angebaut in Piemont z.B. Barolo, Barbaresco

Sangiovese

Toskana, Umbrien, Emilia Romagna, typische Chianti-Traube, fruchtige Säure, relativ hell, auch edle, lagerfähige Weine

Tempranillo

spanische Edelrebe, fruchtbetont, mit Erdbeer- und Himbeeraromen im Duft.

Bei großen Gewächsen: Rosinen- und Gewürzaromen

Trollinger

Südtiroler Vernatsch

(Schiava Grossa) einfache, helle Zechweine

Spirituosen

Finest Spirits – die Welt der Spirituosen bei Rehorik. Der Gin des Lebens? Der Rum zur Cohiba? Der rauchigste Whiskey?

Spiritus: der Geist

Ob Whisky, Armagnac, Sherry, Cognac, feinster Grappa, Trester oder Obstbrände von Schraml aus der Oberpfalz bis Rochelt aus Tirol – bei uns werden Sie fündig.

Die Familie Rehorik ist mehrmals im Jahr für Sie unterwegs, um die feinsten Tropfen aufzuspüren.

Besuchen Sie unsere Spirituosenabteilungen in unseren Filialen und lassen Sie sich beraten.

Auf Ihre Gesundheit!

Rehorik Standorte

Rehorik Stammhaus Regensburg Am Brixener Hof

Stammhaus

Östliche Altstadt
Am Brixener Hof 6
93047 Regensburg

Kaffeerösterei, Cafe 190°, Weinkeller & Käseladen

Rehorik Weingalerie Regensburg Gesandtenstraße

Weingalerie

Westliche Altstadt
Gesandenstrasse 16
93047 Regensburg

Rehorik Regensburg Donau Einkaufszentrum DEZ

Donau-Einkaufszentrum

Mittig auf Ebene 1
Weichser Weg 5
93059 Regensburg

Zahlungsarten

Vorkasse, PayPal

Versand durch

DHL Logo

Versandkosten 5,50 Euro
Kostenloser Versand ab Mindestbestellwert von 49,- Euro

Folge uns auf

Facebook Icon Instagram Icon